Einen neuen Generationenvertrag bauen

Was brauchen wir, damit Familien Beruf und Kinder unter einen Hut bringen, Rentner in die Gemeinschaft eingebunden bleiben und sich Menschen in jedem Alter beruflich weiterentwickeln können? Unabhängig vom Ausgang der Abstimmung über die Altersvorsorge 2020 wollen wir schon ein paar Schritte weiterdenken. In diesem Projekt suchen wir innovative Ideen, um den gesellschaftlichen Vertrag zwischen[…]

Politiktransparenz: „Gendefekt“ der CH-Politik oder notwendig im Milizsystem?

Laut Umfragen möchte ein Grossteil der Bevölkerung mehr Transparenz in der Politikfinanzierung. Bringt Transparenz mehr Vertrauen und Partizipation? Ist Transparenz mit unserem Milizsystem vereinbar? Oder führen neue Gesetze primär zu Scheintransparenz? Braucht es andere Anreizsysteme? Unter der fachkundigen Leitung von Jean-Phillipe Hagmann von den Innopunks machten wir in einem ersten Schritt ein stilles Brainstorming über die Vorteile des Status[…]

Projekt politische Bildung: Von der Ideenküche zum Expertentreffen

Politische Bildung ist nicht gleich Staatskunde: Am Expertentreffen in Bern zum Thema „politische Bildung“ ging es vielmehr darum, Mittel und Wege zu suchen, die Jungen zu motivieren und zu befähigen, ihre politischen Rechte (und Pflichten) wahrzunehmen. Handlungsbedarf besteht: Die Wahlbeteiligung ist bei den unter 25-jährigen am tiefsten. Viele Junge gehen nicht wählen, weil sie das[…]

Projekt Lebens- und Arbeitswelt 4.0: Besuch im Bundeshaus

Flexibler, dezentraler, vernetzter und dadurch effizienter und komfortabler: So könnte die Arbeits- und Lebenswelt 4.0 im Idealfall daherkommen. Was braucht es dazu? Das glp lab suchte in seiner Ideenküche im November nach politischen Rezepten, damit die Arbeits- und Lebenswelt von morgen nicht nur von den technologischen Möglichkeiten, sondern vor allem von den Wünschen und Vorstellungen[…]

Das Politlabor ist lanciert

Die Lancierung des glp Lab war ein Erfolg: Volles Haus mit spürbarer Aufbruchstimmung, geballte Think-Tank Power auf der Bühne und zusammen wurden Ideen für eine progressive, zukunftsgewandte und positive Schweiz-Erzählung gesammelt. Diese werden wir nun bündeln und im April 2017 mit euch weiter ausarbeiten. Wo und wann erfährst du in einem der nächsten Labletter. Mehr Impressionen[…]