31. Januar: Ideenküche Smart City Basel

Was ist eine “Smart City”? Wie können neue Technologien dazu beitragen, dass wir nachhaltiger arbeiten und leben? Zur Diskussion stehen sowohl Lösungen im Bereich Infrastruktur wie auch Big Data und E-Government.

Am 31. Januar werden dazu Ideen gekocht. Auf dem Menüplan stehen folgende Inhalte:

Überblick Smart City Schweiz

Benjamin Szemkus ist seit fünf Jahren Programmleiter von «Smart City Schweiz». Im Auftrag des Bundes setzt er sich für die Förderung von städtischen Projekten ein, die eine Vernetzung und Effizienz zum Ziel haben. Der Umweltingenieur ermöglicht uns einen Einblick in den Entwicklungsstand der Smart City Initiativen in der Schweiz und verrät uns wichtige Zutaten für ein erfolgreiches Smart-City-Rezept.

Digitale Nachhaltigkeit & smarte Städte

Francesca Giardina vertritt seit August 2017 die Geschäftsstelle der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit und arbeitet für die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern, welche zu den Innovationstreibern in städtischen Verwaltungen und zur Rolle der Stadtwerke im Innovationsprozess forscht.

Best Practice

Die Stadt St. Gallen gehört zu den führenden Städten im Bereich Smart City. Dazu trägt auch die eigens dafür geschaffene Stelle des Chief Digital Officer bei. Christian Geiger lässt uns in die St. Galler Ideenküche blicken und gibt Tipps, welche Erfolgsrezepte auch in anderen Städten funktionieren.

Smartes Basel

Mit «Smart Regio Basel» wurde ein Verein geschaffen, die smarte Initiativen in der Region Basel fördert – und dies unter Einbezug von Politik, Wirtschaft und der Hochschulen. Ihr Geschäftsführer Elias Schäfer kennt den Stand der Entwicklungen in der Region und benennt wichtige Faktoren, die wichtig sind, damit Basel noch smarter wird.

David Wüest-Rudin, Grossrat und Wirtschaftsberater, ist Politgötti dieses Projekts. In der Küche zubereitete Ideen und Forderungen für eine intelligentere Stadt wird er den Baslerinnen und Baslern schmackhaft machen.

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Türöffnung 18 Uhr, Start 18.30 Uhr im Stellwerk, Raum Locomotive, Vogesenpl. 1, 4056 Basel

Zur Anmeldung: